Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Abteilung für Didaktik der Mathematik

Sekretariat
Kollegiengebäude Mathematik (20.30)
Zimmer 1.054

Adresse
Englerstraße 2
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag, 10:00-11.30 Uhr

Tel.: 0721 608 43800/42061

Fax.: 0721 608 46044

Mathe-Kids und Mathe-Profis am KIT

Zwei Projektgruppen für Begabte und Interessierte aus den Klassen 7/8 und aus den Klassen 9/10 im Schülerlabor Mathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Die Abteilung für Didaktik der Mathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bietet jeweils ein Schuljahr lang für interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 bis 8 das Projekt Mathe-Kids und erstmals auch für Klassenstufe 9 und 10 das Projekt Mathe-Profis an. In der ersten Phase des Projekts werden die Schülerinnen und Schüler in Workshops sehr unterschiedliche, spannende Themen aus der Welt der Mathematik kennen lernen und in der zweiten Phase gemeinsam einen eigenen Workshop entwerfen und erproben.

Die Veranstaltungen der Mathe-Kids finden jeweils donnerstags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr und die der Mathe-Profis jeweils dienstags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr statt, im Kollegiengebäude Mathematik (20.30) am KIT, Englerstr. 2, 76131 Karlsruhe.

Das erste Treffen im Schuljahr 2016/17 findet für die Mathe-Kids am Donnerstag, den 6. Oktober 2016, und für die Mathe-Profis am Dienstag, den 4. Oktober 2016, jeweils um 16 Uhr im Schülerlabor Mathematik statt.

Ausschreibung und Anmeldeformulare für das Schuljahr 2016/17: Anmeldung

Interview mit zwei teilnehmenden Schülern von Mathe-Kids vom Schuljahr 2015/16.

Mathe-Profis erhalten osKarl

Am Samstag, den 27. Juni 2015, präsentierten die für den osKarl nominierten Schülergruppen beim "Fest der jungen Forscher" ihre Forschungsergebnisse im Schlosspark. Darunter befanden sich auch die Mathe-Profis, die unter dem Motto "Verkehrswege der Zukunft - eine Reise durch die Stadt der tausend Baustellen" ein Brettspiel entworfen haben, das auf dem Karlsruher Stadtplan basiert. Spielziel ist es, verschiedene Straßenkreuzungen zu besuchen und möglichst schnell zum Startpunkt zurückzukehren. Dabei wird die Situation - wie im wirklichen Leben - durch zufällig auftretende Baustellen erschwert. In den letzten Monaten haben sich die Mathe-Profis mit den mathematischen Hintergründen aus der Graphen-, Optimierungs- und Wahrscheinlichkeitstheorie auseinander gesetzt und sogar einen eigenen Algorithmus entwickelt, um eine möglichst optimale Route durch die Stadt zu finden. Für ihre Forschungsarbeit wurden die jungen Forscher mit dem osKarl 2015 ausgezeichnet.

oskarl2.jpg
   
oskarl3.jpg
oskarl4.jpg
      
oskarl5.jpg