Home | english  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Intranet  |  KIT
Fakultät für Mathematik

Karlsruher Institut für Technologie
D-76128 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608-43800

Promotionsgesuch 2012

gemäß § 5 der Promotionsordnung vom 30.11.2012


Der Antrag ist in einem formlosen Anschreiben an die/den Dekanin/Dekan zu richten und 10 Wochen vor dem vereinbarten Kolloquiumstermin im Studienbüro abzugeben.

Das Anschreiben soll folgende Erklärungen enthalten:

  • Eine Erklärung über vorangegangene oder laufende Promotionsverfahren
  • Eine Erklärung, dass die Satzung des KIT zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis in der jeweils gültigen Fassung beachtet wurde https://www.sle.kit.edu/amtlicheBekanntmachungen_6707.php
  • Eine Erklärung über die gewünschte Art der mündlichen Prüfung
  • Eine Erklärung, ob die Fakultätsöffentlichkeit zum Kolloquium zugelassen werden soll. Siehe § 11, Abs. 5 der Promotionsordnung.

Dem Anschreiben beizufügen sind folgende Anlagen:

  • Das Diplom-, Master- oder Bachelorzeugnis
  • Bachelorabsolventinnen/Bachelorabsolventen bzw. Absolventinnen/Absolventen von Fachhochschulen und Berufsakademien müssen darüber hinaus einen Nachweis ihrer wissenschaftlichen Qualifikation gemäß § 3, Absatz 3 der Promotionsordnung beifügen
  • Eine Darstellung des beruflichen und wissenschaftlichen Werdeganges (Lebenslauf)
  • Ein Nachweis über eine mindestens 1-jährige Beschäftigung als akademische/akademischer Mitarbeiterin/Mitarbeiter am KIT (Arbeitsvertrag) oder über ein Studium von mindestens 2 Semestern am KIT (Studienbescheinigung)
  • Eine Liste aller wissenschaftlichen Veröffentlichungen der/des Bewerberin/Bewerbers (Publikationsliste)
  • Eine eidesstattliche Versicherung gemäß Anlage 3 der Promotionsordnung (.doc|.pdf)
  • Eine von der/vom Antragstellerin/Antragsteller unterschriebene Belehrung gemäß Anlage 4 der Promotionsordnung (.doc|.pdf)
  • Ein amtliches Führungszeugnis neueren Datums nach dem Bundeszentralregistergesetz

Bzgl. der in § 5 der Promotionsordnung erwähnten 3 Exemplare der Dissertation gilt in der Praxis folgendes:
2 (ggfs. 3) dieser Exemplare können Sie direkt Ihren jeweiligen Referentinnen/Referenten aushändigen, das 3. bzw. 4. Exemplar reichen Sie bitte 4 Wochen vor dem Kolloquiumstermin im Dekanat als Belegexemplar ein.