Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Arbeitsgruppe 1: Numerik

Sekretariat
Kollegiengebäude Mathematik (20.30)
Zimmer 3.002

Adresse
Institut für Angewandte und
Numerische Mathematik 1
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
D-76128 Karlsruhe

na-sek@math.kit.edu

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10:00-11:00 Uhr

Tel.: 0721 608 42061

Fax.: 0721 608 43767

Höhere Mathematik I für die Fachrichtung Bauingenieurwesen (Wintersemester 2009/10)

Dozent: PD Dr. Markus Neher
Veranstaltungen: Vorlesung (1319), Übung (1320), Praktikum (1321)
Semesterwochenstunden: 4+2+2


Ergebnisse der Klausur vom 29.09.

Ihr Prüfungsergebnis finden Sie im Studierendenportal.

Die Klausureinsicht findet am 22.10. von 13:15-13:45 im Raum 1C-04 im Allianzgebäude am Kronenplatz statt.

Termine
Vorlesung: Dienstag 11:30-13:00 Daimler-Hörsaal Beginn: 19.10.2009
Mittwoch 11:30-13:00 Daimler-Hörsaal
Übung: Freitag 9:45-11:15 Hörsaal 37 Beginn: 23.10.2009
Praktikum: Donnerstag 11:30-13:00 (14-tägig) Tulla-Hörsaal
Dozenten
Dozent PD Dr. Markus Neher
Sprechstunde: Di 10-11 Uhr
Zimmer 3.058 Kollegiengebäude Mathematik (20.30)
Email: markus.neher@kit.edu
Übungsleiter Dr. Daniel Hammer (ausgeschieden)
Sprechstunde: -
Zimmer - Allianz-Gebäude (05.20)
Email: daniel.hammer@kit.edu
Übungsleiter, Praktikumsleitung Dipl.-Math. techn. Felix Pacher (ausgeschieden)
Sprechstunde: -
Zimmer - Allianz-Gebäude (05.20)
Email: -

Tutorien

Dienstag, 14:00 - 15:30 Uhr, HS 006, Björn Braun
Dienstag, 15:45 - 17:15 Uhr, AOC 201, Alexander Meinzer
Dienstag, 15:45 - 17:15 Uhr, 701, Lisa Weisbrich
Dienstag, 15:45 - 17:15 Uhr, HS 101, Julia Hildebrandt
Mittwoch, 15:45 - 17:15 Uhr, HS 59, Ruth Bartberger
Mittwoch, 15:45 - 17:15 Uhr, HS 62, Julia Schäufele
Donnerstag, 15:45 - 17:15 Uhr, HS 1, Kirstin Hübner


Lernhilfen

  • Fragestunde:

Dienstag und Mittwoch, 14:00 - 15:30 Uhr, jeweils in Raum 1C-04 im Allianz-Gebäude (05.20).
In der vorlesungsfreien Zeit finden die Fragestunden an folgenden Terminen statt:

Mittwoch, 17.02.2010
Mittwoch, 24.02.2010
Mittwoch, 03.03.2010

jeweils von 14:00 - 15:30 Uhr in Raum Z1 (Fritz-Erler-Str. 1-3, Zugang über die Wendeltreppe zur Brücke, Eingang links neben der Mathematischen Bibliothek, von dort geradeaus weiter durch die dunkle Metalltür).

Donnerstag, 11:30 - 13:00 Uhr, 14-täglich, Tulla-Hörsaal (11.40).

1. Termin: 22.10.2009 - Mengen, reelle Zahlen, Binomialkoeffizienten, Betrag.
2. Termin: 05.11.2009 - Lineare Abhängigkeit, lineare Gleichungssysteme.
3. Termin: 26.11.2009 - Funktionen, Polynome, rationale Funktionen, trigonometrische Funktionen.
4. Termin: 10.12.2009 - Exponentialfunktion, Logarithmus, Folgen.
5. Termin: 14.01.2010 - Stetigkeit, Differenzierbarkeit.
6. Termin: 28.01.2010 - Kurvendiskussion.
7. Termin: 11.02.2010 - Klausuraufgaben.


Hinweise zur Klausur am 29.09.2010, 14:00 Uhr

Die Anmeldung zur schriftlichen Bachelorprüfung HM I (Analysis und Lineare Algebra) erfolgte vom 21.06.-19.07.10 im Studierendenportal. Es werden keine Nachmeldungen mehr angenommen. Abmeldungen sind ausschließlich im Studierendenportal bis zum 28.09.2010 möglich.

Die Klausur findet im Gerthsen-Hörsaal statt.

Informationen zum Klausurmodus

  • Die Klausur dauert 90 Minuten und besteht aus 5 Aufgaben, von denen die erste eine Multiple-Choice-Aufgabe mit 15 Aussagen ist.
  • Es gehen nur 4 von 5 Aufgaben in die Wertung ein, und zwar Aufgabe 1 und drei weitere Aufgaben. Sollten Sie dennoch alle weiteren Aufgaben bearbeiten, streichen Sie bitte die Aufgabe, die nicht gewertet werden soll, erkennbar durch. Andernfalls wird Aufgabe 2 nicht gewertet.
  • In der Multiple-Choice-Aufgabe soll bei maximal 10 Aussagen angekreuzt werden, ob sie jeweils wahr oder falsch sind. Sollten Sie mehr als 10 Aussagen bearbeiten, streichen Sie bitte die Aussagen, die nicht gewertet werden sollen, erkennbar durch. Andernfalls werden die ersten 10 bearbeiteten Aussagen gewertet.
    Sie erhalten für jede richtige Antwort 1,5 Punkte, für jede falsche -1,5 Punkte und 0 Punkte, wenn Sie keine Antwort geben. Die minimale Gesamtpunktzahl beträgt 0 Punkte.
  • Es werden nur Lösungsvorschläge gewertet, bei denen der Lösungsweg klar zu erkennen ist. Die Angabe des Endresultats alleine gibt keine Punkte.
  • Bei vollständig richtiger Lösung erhalten Sie für jede gewertete Aufgabe 15 Punkte. Zum Bestehen dieser Klausur sind 24 Punkte hinreichend.
  • Es sind keine Hilfsmittel zugelassen.