Webrelaunch 2020

Workshop Penrose-Parkettierung

ThemaPenrose-Parkettierung - Periodische und nicht-periodische Parkettierung
Zielgruppe7. bis 11. Klasse
VoraussetzungenWorkshop wird (nach Absprache) an den individuellen Lernstand der Klasse angepasst.
MitzubringenSchreibzeug, Taschenrechner
Daueretwa 90 Minuten

Inhalt

Ein Parkett ist ein Fußbodenbelag, bei dem man Muster aus gleichartigen Holzplatten bildet.
Bei der mathematischen Sichtweise geht es nun darum, eine Ebene lückenlos und ohne Überlappungen auszufüllen (Parkettierung). Die bekannte Penrose-Parkettierung, die erst 1974 von Roger Penrose entdeckt wurde, ist eine Familie von sogenannten aperiodischen Mustern, welche eine Ebene lückenlos parkettieren kann, ohne dass dabei ein Grundschema periodisch wiederholt werden müsste.
Der Workshop lädt dazu ein, die Welt der Parkettierungen kennen zu lernen. Ausgehend von regelmäßigen Vielecken werden anschließend periodische und quasiperiodische Parkettierungen untersucht. Die Schüler legen gemeinsam eigene aperiodische Penrose-Muster, die nicht nur optisch, sondern auch mathematisch motivieren, die Eigenschaften der auftretenden Grundfiguren zu erarbeiten.

Bilder

penrose1-klein.jpg penrose2-klein.jpg penrose3-klein.jpg