Webrelaunch 2020

Informationen zur Nachklausur

Die Nachklausur findet Mittwoch, den 14. März 2012, 11:30 – 13:00 Uhr im Hörsaal am Fasanengarten (Geb. 50.35) statt.

Die Sitzordnung wird vor Beginn der Klausur am Hörsaal ausgehängt.


Bitte denken Sie daran, Ihren Studierendenausweis und genügend Papier mitzubringen!


Teilnahme

Voraussetzung für Anmeldung zur Nachklausur ist die Teilnahme an der Hauptklausur. Auch zur Nachklausur sind keinerlei Hilfsmittel zugelassen. Sie ist bestanden, wenn mindestens 25 der 70 möglichen Punkte erreicht wurden.

Anmeldemodalitäten


Eine An- oder Abmeldung der Teilnahme an der Nachklausur ist ab sofort bis zum 12. März 2012 möglich. Das Procedere zur An- der Abmeldung ist analog zu dem der Hauptklausur.

Eine Abmeldung nach dem 12. März ist nur am 14. März vor Beginn der Klausur im jeweiligen Hörsaal möglich.




Maßgeblich für die Prüfungsmodalitäten zur Modulprüfung ist die jeweils gültige Studien- oder Prüfungsordnung Ihres Studienganges. In der Regel kann eine nichtbestandene Modulprüfung (Klausur) zweimal wiederholt werden. Die erste Wiederholung findet als schriftliche Prüfung (Nachklausur) statt. Bei Nichtbestehen dieser ersten schriftlichen Wiederholungsprüfung muss die Zulassung zur zweiten Wiederholungsprüfung innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe des Ergebnisses der ersten Wiederholungsprüfung beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Die Zweitwiederholungsprüfung findet in Form einer mündlichen Prüfung von etwa 30 Minuten Dauer statt. In diesem Fall können nur die Noten „ausreichend“ (4.0) oder „nicht ausreichend“ (5.0) vergeben werden.