Webrelaunch 2020

Seminar zur Geometrie Exotischer Sphären (Sommersemester 2014)

Eine Vorbesprechung findet am Freitag, dem 14.2. um 13:15 im Seminarraum 1C-02 statt.

Termine
Seminar: Donnerstag 11:30-13:00 1C-01
Lehrende
Seminarleitung, Seminarleitung Prof. Dr. Wilderich Tuschmann (Sprecher des Institutes)
Sprechstunde: derzeit nur nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail
Zimmer 1.002 Kollegiengebäude Mathematik (20.30)
Email: tuschmann@kit.edu

Der amerikanische Mathematiker John Milnor entdeckte 1956, dass es zur siebendimensionalen Sphäre homöomorphe differenzierbare Mannigfaltigkeiten gibt, deren differenzierbare Strukturen nicht miteinander verträglich sind. Tatsächlich gibt es unendlich viele Dimensionen, in denen solche exotischen Sphären, also glatte Mannigfaltigkeiten, die homöomorph, aber nicht diffeomorph zur Standardsphäre sind, existieren, und letztere sind bis heute faszinierende Studienobjekte für Geometer wie Topologen.

Das Seminar behandelt exotische Sphären aus der Sicht der Globalen Differentialgeometrie vor dem Hintergrund von Existenz-, Hindernis- und Klassifikationsresultaten für Riemannsche Metriken mit gegebenen Krümmungseigenschaften.